Herzlich willkommen

auf der Homepage der grünen Fraktion im mittelfränkischen Bezirkstag. Hier finden Sie Informationen zu unserer aktuellen und zurückliegenden politischen Arbeit. Im Bezirkstag setzen wir uns für ein ökologischeres, gesünderes und gerechteres Mittelfranken, also für Ihre Belange und die künftiger Generationen ein.

Nachrichten

02.03.2015

Vernetzung der Bezirkstagsfraktion mit Grünen in Mittelfranken

Gute Vorsätze fasst man in der Regel am liebsten zu Jahresbeginn. Wir grünen BezirksrätInnen haben das im Rahmen der Strukturdebatte des erweiterten Bezirksvorstands Ende Januar in Schloss Dutzenthal getan. Gerne greifen wir den...

02.03.2015

Vergleich der Bezirksumlage der einzelnen Bezirke in Bayern

Bezirkstagspräsident Richard Bartsch beantwortet die Frage des Fürther OB Jung, warum der Bezirk Oberfranken 2015 mit 17,9 Punkten einen deutlich niedrigeren Hebesatz der Bezirksumlage benötigt als der Bezirk Mittelfranken mit...

06.02.2015

Teilhabe im Bereich Wohnen

Auch auf diesem Gebiet bedeutet Inklusion und Teilhabe für Menschen mit geistiger und/oder körperlicher Behinderung größtmögliche Selbstbestimmung. Wer auf Hilfe angewiesen ist, kann ambulante Betreuung in der eigenen Wohnung...

06.02.2015

Aktuelle Überlegungen zum Bundesteilhabegesetz

Der Bezirk ist als überörtlicher Träger der Sozialhilfe für die Eingliederungshilfe zuständig, also für die sozialen Leistungen für behinderte Menschen wie Wohnen, Werkstatt, Förderstätten. Diese Leistungen sind bisher gesetzlich...

06.02.2015

Weiterer Vertreter des Bezirkstagspräsidenten - was heißt das?

Klaus Hiemeyer berichtet, wie die Grünen zu diesem Amt gekommen sind und was es bedeutet

12.12.2014

Wiedergewählt

Am 30.11.2014 wurde Dr. Klaus Hiemeyer als Sprecher des Landesarbeitskreises Gesundheit und Soziales wiedergewählt. Helga Füßmann wurde als Sprecherin gewählt.

04.11.2014

Neue Fraktionsgeschäftsführerin

Seit 1. Oktober 2014 hat die grüne Fraktion im Bezirkstag Mittelfranken eine neue Geschäftsführerin. Theresa Ziermann löst Phöbe Bär ab, die seit Oktober 2013 diese Aufgabe erfüllte.